Willkommen auf unserer Website

Herzlich Willkommen auf der Homepage der FDP-Fraktion im Regionalrat Köln. Hier erhalten Sie Informationen über unsere Mitglieder und über aktuelle Themen.

Wenn Sie Anregungen oder Fragen haben, freuen wir uns über Ihre E-Mail.

Ihr Reinhold Müller
Fraktionsvorsitzender der
FDP im Regionalrat Köln

Mo

13

Jun

2016

FDP: Nur wer regional denkt, hat eine gemeinsame Zukunft

Auf Einladung der beiden FDP- Kreistagsfraktionen Rhein – Berg und Oberberg stellte der Vorsitzende der FDP- Regionalratsfraktion Köln Reinhold Müller die aktuellen Entwicklungen und Auswirkungen des Landesentwicklungsplans (LEP) und des Regionalplans Köln auf die bergischen Kommunen vor. Bert Höhne, Fraktionsvorsitzender der FDP- Rhein – Berg, konnte als Gastgeber im Bürgerhaus Rösrath eine Vielzahl von liberalen Kommunalpolitikern aus beiden Kreisen begrüßen, darunter die beiden stv. Landräte Mathilde Drewing und Prof. Dr. Friedrich Wilke. 

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

06

Mai

2016

Regionalratsfraktion gratuliert Rudolf Finke zum 80. Geburtstag

v.L.n.R: Ulrich Göbbels, Rudolf Finke, Reinhold Müller und Jörn Freynick
v.L.n.R: Ulrich Göbbels, Rudolf Finke, Reinhold Müller und Jörn Freynick

Die Regionalratsfraktion im Regierungsbezirk Köln der Freien Demokraten gratulierte in dieser Woche dem ehemaligen Fraktionsvorsitzenden Rudolf Finke zum 80. Geburtstag. Nachfolger Reinhold Müller: "Rudolf Finke hat die Regionalratsfraktion über viele Jahre lang aufgebaut und hat sich maßgeblich an regionalen Planungen im Regierungsbezirk Köln beteiligt. Diese Arbeit führen wir mit unserer jetzigen Fraktion fort und bedanken uns an seinem runden Geburtstag für die geleistete Arbeit. Vor allem wünschen wir Ihm für seine persönliche Zukunft alles Gute, viel Gesundheit und Freude". Die Glückwünsche wurden neben Reinhold Müller auch durch den stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Ulrich Göbbels und durch Fraktionsgeschäftsführer Jörn Freynick überbracht.

0 Kommentare

Mi

23

Mär

2016

Region Köln Bonn ist im Bundesverkehrswegeplan unterrepräsentiert

 

Der Entwurf des neuen Bundesverkehrswegeplans (BVWP) wird von der FDP im Regionalrat Köln als unzureichend eingestuft. Reinhold Müller, Fraktionsvorsitzender und Verkehrspolitischer Sprecher übt scharfe Kritik: "Das Verhältnis zwischen Bevölkerungsdichte und Mittelverteilung bevorzugt Länder wie Bayern und stellt uns in NRW ins Abseits. Möglicherweise hat die rot-grüne Landesregierung in NRW wichtige Projekte aber auch aus ideologischen Gründen nicht mit dem nötigen Nachdruck in Berlin vertreten. Für unseren Regierungsbezirk bedeutet das, dass wir bei der Lösung unserer enormen Verkehrsprobleme benachteiligt werden. Anstatt eine neue Rheinbrücke im Kölner Süden zwischen Godorf und Niederkassel zeitnah voranzutreiben wird dieses Projekt bis 2030 erst gar nicht eingeplant. Derzeit nimmt die Bundesregierung soviel Steuern ein wie noch nie, allerdings wird dieses Geld nicht in sinnvolle Verkehrsprojekte investiert". Daher wolle man sich nun im Regionalrat Köln im Rahmen einer Stellungnahme äußern und damit auf die Planungen Einfluss nehmen. „Zumindest bei vier Projekten erwarten wir als Freie Demokraten die Aufnahme in den Bundesverkehrswegeplan bzw. eine höhere Priorität als von der Bundesregierung vorgeschlagen:

mehr lesen 0 Kommentare

Nachrichten aus Nordrhein-Westfalen